medhost.de

Asthma bei Kindern – Einteilung

Bei Kindern wird wie bei Erwachsenen das Asthma in verschiedene Schweregrade eingeteilt. Allerdings unterscheidet sich die Einteilungskriterien etwas. Bei Kindern erfolgt die Einteilung anhand der Häufigkeit der Beschwerden und aufgrund der Lungenfunktions-Einschränkung.

Die meisten Kinder durchlaufen die verschiedenen Schweregrade der Erkrankung in beiden Richtungen.

Das Behandlungsziel der Erkrankung ist es, den Erkrankungszustand zu verbessern oder wenigstens eine Stabilisierung in der aktuellen Erkrankungsstufe zu erzielen.

Kennzeichen der Schweregrade:

1. Stufe (zeitweiliges und leichtes Asthma)

Häufigkeit und Art der Beschwerden: gelegentlich Husten und leichte Atemnot; die symptomfreien Intervalle sind länger als zwei Monate

Lungenfunktion:                                       unauffällig (über 80 Prozent des Sollwertes)

2. Stufe (anhaltendes leichtes Asthma)

Häufigkeit und Art der Beschwerden:   Intervalle zwischen zwei Episoden sind kürzer als zwei Monate

Lungenfunktion:                                       gelegentlich eingeschränkt (dabei unter 80 Prozent des Sollwertes)

3. Stufe (anhaltendes mittelschweres Asthma)

Häufigkeit und Art der Beschwerden:   Symptome treten an mehreren Tagen in der Woche auf; nächtliche Symptome

Lungenfunktion:                                       eingeschränkt (unter 80 Prozent des Sollwertes)

4.Stufe (anhaltendes schweres Asthma)
Häufigkeit und Art der Beschwerden:   tägliche Symptome, häufig auch nachts

Lungenfunktion:                                       stark eingeschränkt (unter 60 Prozent des Sollwertes).

Neben diesem Einteilungsschema gibt es noch eine vereinfachte Einteilung (nach Nationaler Versorgungsleitlinie Asthma). Hier unterteilt man in kontrolliertes Asthma, teilweise kontrolliertes Asthma und unkontrolliertes Asthma.

Merkmale
Kontrolliertes Asthma: alle Merkmale sind erfüllt
 

Teilweise kontrolliertes Asthma: ein bis zwei Merkmale sind innerhalb einer Woche erfüllt

Unkontrolliertes Asthma:

Drei oder mehr Merkmale des „teilweise kontrollierten Asthmas“ sind innerhalb einer Woche erfüllt

Symptome tagsüber

keine
oder ≤ 2x/Woche

≥ 2x/Woche
 

Aktivitäts-Einschränkungen im Alltag

keine
irgendeine
 

Nächtliche Symptome, nächtliches Erwachen

keine / kein
irgendein / irgendeine
 

Notwendigkeit von Bedarfs-
medikamenten /Notfallbehandlung

keine
≤ 2x/Woche
≥ 2x/Woche
 
Lungenfunktion
(PEF/FEV1)
normal

< 80% des Sollwertes bzw. Bestwertes

 

Asthmaanfall (bzw. starke Verschlechterung der Symptome)

keiner

einer oder mehrere pro Jahr

einer pro Woche

med. Redaktion Dr. med. Werner Kellner
Aktualisierung 26.11.2009

Gesundheit Thema auf medhost.de finden!