medhost.de

Asthma und Berufswahl

Die Wahl des Berufes kann sich bei einem Asthmatiker etwas schwieriger gestalten. Es gibt aber dennoch eine ganze Reihe von Berufen, die in Frage kommen. Vor der Berufswahl sollte man sich dennoch gründlich informieren. Es macht keinen Sinn sehr viel Kraft und Zeit in die Ausbildung zu stecken, um dann den Beruf nicht ausüben zu können.

Um keinen Fehler zu machen, fragen Sie Ihren Lungenarzt, ob er bei dem geplanten Beruf, gesundheitliche Bedenken hat. Informieren Sie sich auch vorab, welche Gefährdungen vorhanden sein könnten. Mögliche Informationsquellen zu beruflichen Gesundheitsrisiken können das Arbeitsamt, Berufsgenossenschaften, Werksärzte des Ausbildungsbetriebes oder Berufsberatungen sein. Informationen und Merkblätter zu den Themen "Berufswahl" und "beruflich bedingte Allergien" können auch beim Deutschen Allergie- und Asthmabund e.V. bezogen werden.

Als Asthmatiker sollte man keinen Beruf wählen, bei dem Asthmaauslöser oder Risikofaktoren regelmäßig auftreten. Dies muss auch in Betracht gezogen werden, wenn bis jetzt die betreffenden Stoffe noch keine Beschwerden hervorgerufen haben. Bei dauerhafter Einwirkung ist die Wahrscheinlichkeit groß, dass die Substanzen zu einem gesundheitlichen Problem werden.

Mit folgender Checkliste kann man sein zukünftiges Berufsfeld hinterfragen:

Eine Liste von geeigneten Berufen hat die Deutsche Atemwegsliga zusammengestellt:

med. Redaktion Dr. med. Werner Kellner
Aktualisierung 26.11.2009

Gesundheit Thema auf medhost.de finden!